Mini-Meisterschaften - Kreisentscheid 2017

 

Mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Kreisentscheid 2017 in der Kampa-Halle II. Hier einige Impressionen von dieser erfolgreichen Veranstaltung

Die Mini-Meisterschaften

Die Mini-Meisterschaften sind seit vielen Jahren die herausragende Veranstaltung um unseren Sport in den Schulen und bei den Schülern bekannt zu machen und die Kinder zu motivieren, diesen Sport auch auszuüben.

Das geht aber nur, wenn die Vereine sich die Mühe machen, eine solche Veranstaltung in den Schulen ihrer Umgebung bekannt zu machen und diese dann auch erfolgreich durchzuführen. Dabei genügt es nicht, einfach die Kinder einzuladen. Die Vereine müssen aktiv auf die Schulen zugehen, Informationen über Sinn und Zweck der Veranstaltung weitergeben und vielleicht auch mit einer oder mehreren Schulen Kooperationsvereinbarungen treffen.

Die Voraussetzungen für die Teilnahme:

Mitspielen können Mädchen und Jungen bis 12 Jahre, die noch nicht am Spielbetrieb des WTTV teilgenommen haben.

Sie spielen in drei Altersklassen: 8 Jahre oder jünger / 9 oder 10 Jahre / 11 oder 12 Jahre

Auszug aus dem Teilnahmebedingungen:

Alle Kinder, die ab dem 01.01.2004 geboren sind, dürfen bei den Mini-Meisterschaften mitspielen. Dabei dürfen sie schon Mitglied in einem Tischtennisberein sein, jedoch dürfen die Kinder keinen Spielerpass oder eine vergleichbare Spielberechtigung für den Meisterschaftsspielbetrieb besitzen, besessen oder beantragt haben. Ferner dürfen die Kinder noch an keiner offiziellen Veranstaltung teilgenommen haben. (Offizielle Veranstaltungen sind alle von Sportorganisationen wie DTTB, DRS, DJK etc. und ihren Untergliederungen ausgeschriebenen und durchgeführten Einzel und Mannschaftswettbewerbe sowie Fördermaß- nahmen.) Haben sich Kinder der zugelassenen Jahrgänge schon einmal an den Minimeisterschaften beteiligt, so sind sie nur dann nicht mehr teilnahmeberechtigt, wenn sie sich für den Verbandsentscheid qualifiziert hatten (unabhängig davon, ob gespielt wurde oder nicht).

Unmittelbar nach dem Ortsentscheid dürfen die Kinder eine Spielberechtigung für einen Verein beantragen und an offiziellen Turnieren und Veranstaltungen teilnehmen. Natürlich sind sie für die nächsten Runden (Kreis-, Bezirks-, Verbandsentscheid, Bundesfinale) spielberechtigt, wenn sie sich dafür qualifizieren und der Ortsentscheid zwischen dem 01.09.2016 (außer genehmigte Auftaktveranstaltungen) und dem 15.02.2017 (verlängerter Termin wenn kein Kreis- und /oder Bezirksentscheid gespielt wird) durchgeführt wurde.

Zur Ausschreibungsbroschüre: Link zum PDF

Zuständiges Vorstandsmitglied Mini-Meisterschaften:
Peter Roth - pr@tt-milk.de